Aufrufe
vor 7 Monaten

INSITE 2020

  • Text
  • Palais
  • Insite
  • Hof
  • Hotels
  • Volkhardt
Das Magazin des Hotels Bayerischer Hof 2020.

TRAVEL Gut eineinhalb

TRAVEL Gut eineinhalb Kilometer führt der hölzerne Steg über ein unglaubliches Farbenspiel aus funkelndem Türkis, Jadegrün und allen Schattierungen dazwischen: eine hinreißende Schau, wie sie kein Designer, sondern nur die Natur so gestalten konnte. Dann sind wir da, nein, besser: Wir sind angekommen. Die Malediven stehen für viele Facetten von Perfektion: puderzuckerfeine Sandstrände, lupenreines Wasser in lauschigen Lagunen, gepflegte Einsamkeit, Nachhaltigkeit und Schönheit. Seit zwei Jahren ist auch die Weisheit hier beheimatet. Wortwörtlich, denn Jani, das Sanskrit-Wort für Weisheit, ziert den Namen des jüngsten Mitglieds im Hotel-Portfolio des Öko-Pioniers Sonu Shivdasani, der vor 25 Jahren mit Soneva Fushi, der Mutter aller Malediven-Resorts, Geschichte schrieb. Wir haben eine Villa weit draußen in der Lagune ganz am Ende des ellenlangen Stegs bezogen; da trifft es sich gut, dass am Eingang Fahrräder stehen. Später erleben wir, dass es auf der Insel sogar einen eigenen Rad-Butler gibt, der sich um die Drahtesel der Gäste kümmert wie ein Wagenmeister im Grandhotel um die Edelkarossen. Wer sich mit seinem Velo nicht über die Holzplanken traut, den chauffiert der persönliche Assistent gerne im Elektro-Buggy zum Tauchcenter (der Schweizer Inhaber Thomas Wälchli gilt als bester Tauchlehrer des Archipels), zum Spa oder auf einen Drink, oder zwei, in die Bar (und sinnigerweise danach auch wieder retour). Unser persönlicher Assistent heißt Laamey, kommt von einer der Nachbarinseln und ist eine Perle. Apropos Perle: Bislang ist Sonevas jüngstes Resort, das sich über die Hauptinsel Medhufaru und vier unbebauten Nebeninselchen rund um eine 5,6 Kilometer lange Lagune erstreckt, eine reine Wasserwelt, luxuriös zwar, aber auf eine nachhaltig intelligente Weise; wo Slow Life gelebt wird, wie es sich für ein Soneva gehört. Bis auf eine Residenz am West Beach der Insel stehen alle 24 Villen auf Pfählen, aufgereiht eben wie die Perlen an einer Schnur. Mit viel Gefühl für legere Exzellenz und großzügige Geräumigkeit: Die Standard-Villen mit einem Schlafraum sind knapp 300 Quadratmeter groß, alle mit ihrem privaten Pool. Dort sitzen wir abends mit einem Sundowner und bewundern den Sonnenuntergang über der Lagune – etwas dekadent, zugegeben, aber es hat Stil. Die größten und teuersten Reserves mit bis zu vier Schlafräumen bieten die dreifache Wohnfläche, die exquisite Private Reserve bringt es sogar auf stolze 1.400 Quadratmeter, mit privatem Gym, Spa, Billardzimmer und einem Infinity-Pool von olympischen Ausmaßen. Alle Residenzen glänzen mit dem für die Designerin Eva Shivdasani typischen Interieur in pastellgrünen und malvenfarbenen Tönen, die mit NO SHOES – NO NEWS The pier runs out roughly a mile along a lagoon. We have arrived at our destination, the Soneva Jani resort. “Jani“, the Sanskrit word for wisdom, is apt. The resort, with its clear blue sea, lazy lagoon and solitude with all mod cons, lives up to the Maldives' sustainability policy. The latest project of Sonu Shivdasani who opened his first resort 25 years ago. As our villa is at the far end of the lagoon we are glad to have Laamey, a local, as our bicycle butler who also takes guests in an electric buggy to the diving centre whose Swiss owner Thomas Wälchli is rated the archipelago's best instructor. The resort stretches over the main island Medhufaro and four undeveloped islands in the three-mile long lagoon. Slow life is lived in 24 villas built on stilts. The standard ones, with one bedroom, measure 300 square metres, each with its own pool. The Hier definiert sich die Vorstellung von Luxus neu: Privatvilla, eigener Pool, endlose Weite, gepaart mit Nachhaltigkeit, inmitten des türkisen Indischen Ozeans Das Crab Shack wurde erst vor kurzem als das romantischste Restaurant der Welt ausgezeichnet dem Outfit der natürlichen Umgebung harmonieren, und verfügen über Outdoor-Veranden, Dachterrassen sowie eigene Zugänge zur Lagune, in die man über Designer-Rutschen eintauchen kann – das macht, stellen wir fest, nicht nur den Gästen aus Asien großen Spaß. Das schönste Detail an den stilvoll designten Villen aber ist das Dach über dem Master- Bedroom, das man per Knopfdruck öffnen kann, um sodann unterm Sternenzelt in die himmlischsten Träume zu sinken. No News – No Shoes In kuschelige Kissen sinken können die Gäste im The Gathering, das verlockende Restaurants, Chillout- Lounges und eine professionell bestückte Bar beherbergt, einen sechs Meter hohen Wein-Turm, eine Eisdiele sowie – oh süße Verführung – einen Chocolate Parlour, wie es ihn in jedem Soneva-Resort gibt. Aber das soll nicht die einzige Schokoladenseite bleiben. Sonu Shivdasani, der Visionär, hat Größeres mit Soneva Jani vor, schließlich ist die 1,6 Kilometer lange Insel noch nahezu unerschlossen – bis jetzt: 31 Beachvillen auf Medhufaru sind in Planung, mit dem Bau der ersten wurde bereits begonnen. Geplant sind auch ein weiteres Restaurant, sowie ein Clubhaus mit Infinity-Pool. Jüngster Zuwachs ist eine lässige FOTOS PR Seafood-Bude namens The Crab Shack direkt am Strand, in der es neben Alaska- und Kamtschatka- Krabben auch die leckeren Mud Crabs geben soll, die aus Sri Lanka kommen. Heimisches Krabbengetier, das zuhauf die Insel bevölkert, kommt nicht auf den Tisch, um das Ökosystem der Mangrovenwälder nicht zu stören. Dass im Crab Shack die Gäste in beliebter Soneva No News, No Shoes-Manier mit den Zehen im Sand dinieren, versteht sich von selbst. more expensive “residences“, with up to four bedrooms, are three times as spacious. The exquisite “Private Reserve“ even has its own gym, spa, billiard room and a huge “infinity pool“. Designer Eva Shivdasani let her pastel colour scheme blend with the greenery outside. Each guest's own stylish slide is the quickest way into the lagoon. And at the push of a button the roof over the master bedroom can be retracted to let the starlight into one's dreams. Further villas are planned – to justify the welter of amenities: The Maldives' only observatory, a seafood shack and “The Gathering“ comprising chillout-lounges, icecream and chocolate parlours as well as a restaurant where barefoot dining adheres to the resort's motto “no news – no shoes.“ In the “Cinema Paradiso“, with a screen on stilts, we are about to watch a sad film about a man called Crusoe marooned on an island without a Soneva resort. Schon jetzt ein Hit ist das Lunch-Zelt am North Beach des nur einen Steinwurf entfernten Nachbarinselchens. Hier genießt man ebenso einfache wie wohlschmeckende Kleinigkeiten mit den Füßen im warmen Sand und erfrischt sich anschließend beim Schwimmen oder Schnorcheln. Für heute Abend hätten wir eigentlich ein Dinner unter den Sternen geplant – und Sterne gucken im Anschluss. Das ist ein Must auf Soneva Jani, verfügt doch das Fünf-Sterne-Resort über das größte Observatorium der Malediven – und sogar über einen eigenen Astronomen. Damit nicht genug, kann man während des Surfens im Orion- oder Andromeda-Nebel ein speziell kreiertes Eclipse Menu goutieren. Aber leider machen uns dichte Wolken am Himmel einen Strich durch die Rechnung. Also schön, gehen wir stattdessen ins Kino, dann gibt es eben Popcorn statt Eclipse. Und wie die XXL-Sternwarte ist auch das Cinema Paradiso ein Unikum: das einzige Overwater-Kino der Malediven. Die riesige Leinwand steht auf Pfählen im Wasser, die Gäste haben es sich auf Deckchairs gemütlich gemacht. Heute steht Robinson Crusoe auf dem Programm, in der kultigen Verfilmung von Star-Regisseur Luis Buñuel. Da geht es um einen Mann, der auf einer Insel strandet, auf der leider kein traumschönes Resort steht. Eigentlich eine ziemlich traurige Geschichte. Willkommen im Paradies! Über dem Wasser thronen 24 Overwater-Villen auf Pfählen, ein geschwungener Steg verbindet sie mit der Hauptinsel. Dahinter liegen makellose Strände und üppiges Grün 40 INSITE 2020 2020 INSITE 41

Hotel Bayerischer Hof - Unsere Publikationen im Überblick

INSITE 2020
Blue Spa Broschüre
Blue Spa Image Brochure
HBH Suitenbroschüre Deutsch und Englisch
INSITE 2019

Teilen:

© 2019 Hotel Bayerischer Hof