Aufrufe
vor 1 Jahr

INSITE 2019

  • Text
  • Bayerischer
  • Insite
  • Hartwig
  • Palais
  • Fotos
  • Volkhardt
  • Zeit
  • Montgelas
  • Dollase
  • Hotels
Hotel Bayerischer Hof Magazin 2019.

POINT OF VIEW DER LETZTE

POINT OF VIEW DER LETZTE ERNST DER DINGE IST HEITER Es lacht einer über eine Sache nur – wenn er von ihr gelöst ist K önnte das nicht eine der wichtigsten buddhistischen Gebrauchsanleitungen für ein gelungenes Leben sein? Die Sache mit der inneren Distanz – oder der Souveränität, die aus der Stärke kommt … Die zu erlangen, dürfte eine der zentralen Übungen des richtigen Erwachsenwerdens sein. Hier eine Trainingseinheit aus meinem Leben: Wegen Gewitter und anschließendem Nachtflugverbots bin ich mit weiteren rund 6.000 Passagieren in einer lauen Sommernacht am Frankfurter Flughafen gestrandet. Da ich in einer kleinen Maschine saß, verfrachtete uns der einzige aktive Flughafenbus als letzte ins Terminal, um drei Uhr früh. Alle Hotels waren dort längst belegt, Tausende tummelten sich auf Plastikbänken und Steinfußboden. Ich predigte mir heitere Gelassenheit, nachdem der Frust totaler Übermüdung cremiger Gelassenheit gewichen war. So heiter gestimmt traf ich auf einen Menschen in Uniform der Deutschen Bahn, fragte ihn, wo denn ein ruhiges Plätzchen für die Rest-Nacht zu finden sei, und er wies mich freundlich zur Rolltreppe, da hinten, nach oben. Großartiger Tipp. Ich fand mich in einem Restaurant-Areal wieder, in dessen dunkler Mitte ein gigantischer Pappmaché-Dinosaurier Angst und Schrecken versprühte. Das war mein Ort! Genauer gesagt, die Sitzbank direkt unter dem Dino-Schlund. Ich legte mich nieder und verbrachte heitere drei Stunden. Was das Besondere an dieser Trainingseinheit NINA RUGE Moderatorin, Autorin und Unicef-Botschafterin, weiß, dass alles gut wird war? Nichts Besonderes! Nur die Tatsache, dass mir in dieser Nacht einmal mehr, und so intensiv wie selten, bewusst geworden war: Was ist wichtig? Na, dass ich in dunkler Nacht in trauter Nähe zu einem Dinosaurier dösen und mich dennoch sicher fühlen durfte! Morgen ist ein neuer Tag – irgendwie komme ich von diesem Flughafen weg, auch wenn das 6.000 andere versuchen, und dann lebe ich weiter in dem Schlaraffenland, das Deutschland heißt… Sich lösen von den vielen Widrigkeiten des Tages, indem ich mich des Wesentlichen besinne. Das gilt für das Außen – und das gilt für das Innen. Was oft ein wenig diffiziler ist. Weit verbreitet ist die Sorte Mensch, die zum Lachen in den Keller geht. Ausladende Egos kennen keinen Humor. Schließlich glauben manche Hähne, dass die Sonne nur ihretwegen aufgeht, nur für sie strahlt. Und somit hadern Hähne mit dem Autoren Ephraim Kishon: „Vielleicht ist das Lachen eine der größten Erfindungen Gottes.“ Auch jede Form von Hysterie verrammelt sich in humorfreien Zonen. Shitstorm und befreiende Ironie? Wie das denn? Man fühlt sich groß, wenn man andere so undifferenziert wie anonym zu vernichten sucht. Vernunftorientierte politische Diskussion? Okay, lassen wir das. Also lieber ganz bescheiden: Wer immer strebend sich bemüht, zu innerer Reife und Unabhängigkeit zu gelangen, den können wir erlösen! Michel de Montaigne macht uns Mut: „Das eindrucksvollste Zeichen von Weisheit ist beständige Heiterkeit.“ COOL AND CALM Staying cool, calm and collected in the face of untoward, challenging events is a tenet of Buddhist teaching. Learning to do so, thanks to the mind’s innermost resilience, is one of the essential lessons for the journey to a successful adult life. My own life has been full of such training sessions. Here’s an example: Due to a thunderstorm and the ensuing cancellation of the scheduled night flights I was marooned at Frankfurt Airport with some 6,000 fellow passengers. As I was seated in a small plane our batch of passengers had to wait till three o’clock that balmy summer night for the only airport bus still running to take us to the terminal. All the city hotels were booked out. Thousands of us tried to catch some sleep on plastic benches and the stone floor. I prescribed myself a dose of placid cheerfulness, after frustration due to overfatigue had given way to creamy equanimity, and asked a railway official wearing a Deutsche Bahn uniform to recommend a quiet spot for the rest of the night. He pointed to a bench under a giant paper mâché dinosaur in the middle of a large, dimly lit restaurant area. So for three blissful hours I slept right under the dinosaur’s jaws. The experience, yet again, put into perspective what we deem to be so important. I had felt safe next to a dinosaur, and certain that next morning we would all return to the land of milk and honey known as Germany. A sense of humour shields us against the imponderables of daily life. Shitstorms, a form of mass hysteria, will get us nowhere, and “rational debate” not much further. To quote Ephraim Kishon: “Laughter is probably God’s greatest invention”. Or as Michel de Montaigne put it: “A sign of wisdom is unfettered cheerfulness.” FOTO AGENTUR SABINE BRAUER ORIGINS KOPFTEIL Flair Designed by Angela Schramm www.schramm-werkstaetten.com 60 INSITE 2019

Hotel Bayerischer Hof - Unsere Publikationen im Überblick

INSITE 2020
Blue Spa Broschüre
Blue Spa Image Brochure
HBH Suitenbroschüre Deutsch und Englisch
INSITE 2019

Teilen:

© 2019 Hotel Bayerischer Hof